Die Galerie schließt die Pforten

Ab dem 1. Februar wird es die Galerie Kunststoff nach fast 4 Jahren nicht mehr geben.
Aus beruflichen Gründen bin ich nicht mehr in der Lage dieses Projekt fortzuführen und werde mich nun mehr der eigenen Kunst widmen.

Meine ehemalige Kollegin Kristine Hamann wird den Raum samt Inhalt übernehmen. Sie wird mit einem neuen Konzept und Namen weiter machen.

Die Seite galerie-kunststoff.de wird aber weiterhin online bleiben.

Ich danke allen treuen Besuchern, Unterstützern und Künstlern für die schöne Zeit in der Galerie.

Geschrieben in News | Startseite von admin am Dienstag 2 Februar 2010 um 18:25

Vernissage_09.01.2010

Get the Flash Player to see this content.

Quelle: wismar-tv.de

Geschrieben in News | Startseite,Vernissage von admin am Sonntag 10 Januar 2010 um 13:26

Ausstellung_Abschlußausstellung mit Freunden der Galerie

Zu unser vorerst letzten Ausstellung laden wir Sie herzlichst in die Galerie ein. Aufgrund von internen Umstrukturierungen, wird die Galerie ab Februar nicht mehr geöffnet sein. Wie es zukünftig weiter geht, erfahren Sie zu einem späteren Zeitpunkt hier auf der Homepage.

Ausstellende Künstler: Sebastian Menzke | Steffen Czech | Thomas Lehmann

Ausstellung 09.01. – 29.01.2009
Vernissage 09.01.2009 | 19:30 Uhr

Geschrieben in News | Startseite von admin am Samstag 19 Dezember 2009 um 17:09

Vernissage_D.Sohn und I.Müller

Get the Flash Player to see this content.

Quelle: wismar-tv.de

Geschrieben in News | Startseite,Vernissage von admin am Mittwoch 9 Dezember 2009 um 13:05

Ausstellung_Webcam-Comickubismus und beeindruckende Porträts

In der aktuellen Ausstellung der Galerie Kunststoff sind zwei Künstler aus dem Raum Stuttgart – mit ihren wirklich beeindruckenden Werken – zu sehen. Die Panoramabilder von Irene Müller. Sie entstehen im Spannungsfeld von Fotografie und Malerei. Dabei arbeitet die Künstlerin bevorzugt mit vorgefundenem Material, wie etwa den Fotos von Webcams. Wichtig ist ihr, das zuvor anonyme Bildmaterial in ihrer Kunst zu transformieren. Dabei fasziniert sie, was sie „erweiterte Wahrnehmung” nennt. Der für den Menschen tatsächlich erfassbare Horizont wird überschritten, so dass für den Betrachter eine ungewohnte Weiträumigkeit entsteht. Diethard Sohn wird neben seinen fotorealistischen Porträts vor allem Arbeiten aus dem von ihm entwickelten Comic-Cubismus zeigen. In den Gemälden überschneiden sich die Mittel des Comic, bei dem die Wirkung durch Linie und Fläche entsteht, mit denen des Kubismus, der gleichzeitig unterschiedliche Ansichten und Perspektiven nutzt. So entstehen kontrastreiche Aussagen über alltägliche Erlebnisse aus Linien, Farben, Strukturen in einer bunten fröhlichen Farbwelt.

Eintritt wie immer frei. Alle sind herzlich eingeladen.

Ausstellung 04.12.2009 – 08.01.2010
Vernissage 04.12.2009 | 19:30 Uhr

www.irene-mueller.com
www.diethard-sohn.de

Geschrieben in News | Startseite von admin am Dienstag 24 November 2009 um 10:26

Veranstaltung_Rostocker Duo „10 vor eins“

„Angeschossene Gitarrennarren mit Hang zu ehrlicher Melancholie…”

Am 6. November sind Liebhaber der lebensnahen und unterhaltsamen Musikdarbietungen herzlich eingeladen, den ersten Liederabend des Rostocker Duos „10 vor eins“ mitzuerleben. Jens Marquardt, bekannt von dem Klezmer Sextett „Halb und Halb“ und Philipp Schönwälder präsentieren ihr Debüt in der Galerie KUNSTstoff. Da stürzen nicht nur „Welten von gestern“ ein, da sinken die beiden Musiker dahin, die Gitarren wie angewachsen im Schoß gebettet. Mit eigenen, meist kraftvollen und gefühlsbetonten Songs im Akustiksound gewähren die beiden Musiker tiefe Einblicke in ihre aufgewühlten Seelen. Bei genauerer Betrachtung der Ereignisse stellen sie ernüchternd fest, dass es keine Antworten auf ihre Fragen gibt und nur das Bier allein sie festhält. Ein Erlebnis der besonderen Art, eine Premiere, viel versprechend und verheißungsvoll wie ein erster Kuss!

Konzert: 06.11.2009 | 20:00 Uhr

Reservierungen sind erwünscht.

E-Mail: info@lautart.de oder Mobil: 0151-56 14 20 93

Kartenpreis: 6 €

Geschrieben in News | Startseite von admin am Montag 2 November 2009 um 08:22

“Kunst Heute” in der Galerie

Jeanette Harendt – “Atelier Siebenstein” – lädt ein in die Galerie KUNSTstoff, Altwismarstraße 18. Hier gibt es Kaffee, Tee, Wein, Kunst und Klatsch. Betrachten, fühlen und reden lässt es sich viel besser in der improvisiert-kreativen Umgebung der Galerie. Jeanette Harendt arbeitet öffentlich an Radierungen und Drucken, stellt Werke aus und performt für ihre Gäste. Jeder ist eingeladen, sich selber an die Druckpresse zu stellen und eigene Kunstwerke zu schaffe, natürlich unter fachmännischer Anleitung. Geöffnet ist das ganze Wochenende: Freitag 10 bis 13 Uhr und 14 bis 20 Uhr; Samstag 10 bis 13 Uhr und Sonntag 10 bis 13 Uhr und 14 bis 20 Uhr.

Geschrieben in News | Startseite von admin am Freitag 23 Oktober 2009 um 18:42

Veranstaltung_Gregor Meyle abgesagt

Das bedauert Veranstalterin Kristine Hamann sehr. Erfahren hat sie es am 15. Oktober am späten Nachmittag.
Der Booker von Meyle rief an und bat um eine Absage, da Gregor Meyle lieber auf einem großen Konzert in Berlin spielen wolle.
Das ist einerseits zu verstehen, andererseits wechselt man vor der Hochzeit nicht die Braut.
Wer schon Karten erworben hat, melde sich bitte unter: Tel.: 03841-38 63 88 oder in der Galerie Kunststoff.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis. Kristina Hamann möchte sich von dieser unschönen Mitteilung distanzieren und bedauert es sehr.
“Gegen ein Konzert in Berlin vor dem Brandenburger Tor mit ca. 100000 Zuschauern haben wir als kleine Galerie keine Chance. Lassen wir ihn ziehen und glücklich werden. Er kann diesen Auftritt gut gebrauchen. Evtl. finden wir einen neuen Termin. Ich bin von daher nicht sauer, aber professionell ist das auch nicht.”

Geschrieben in News | Startseite von admin am Freitag 16 Oktober 2009 um 16:20

Veranstaltung_Gregor Meyle

„Ein guter Musiker fühlt, was er spielt“. Gregor Meyles Debütalbum „So soll es sein“ ist ein Statement. Gefühlvoll, authentisch, hochmusikalisch. Es geht um Werte, um Tiefe und Seele. Um Tugenden wie Stärke und Hoffnung. Und nicht zuletzt um die Liebe. Poetische, autobiographische und insofern mutige Texte, die nicht entblößend, sondern viel mehr persönlich und daher authentisch sind. „So soll es sein“ ist der Song, der ihm schließlich zum Durchbruch verhilft. Gregor ist der erste Künstler in der bisherigen Casting Show Geschichte, der das Publikum und die Jury mit ausschließlich eigenen Songs bis ins Finale hinein begeistert und überzeugt.

„DEN Song Poeten Deutschlands“, nennt Musikerlegende und Jurymitglied Carl Carlton Gregor Meyle im Rahmen des Castings und Stefan Raab selbst verneigt sich vor Gregor mit der Beurteilung „Du bist einer der begnadetsten Songwriter, die ich seit vielen vielen Jahren gehört und erlebt habe“.

Hoffnung und Träume, Höhen und Tiefen, Freude und Schmerz oder kurz: das Leben in seiner elementarsten Form sind Gregors Themen. Und er wäre nicht der, der er ist, wenn er nicht ein so sicheres Umfeld hätte, auf das er zählen kann – und das auf ihn zählt.

Sein Weg auf die Bühne war steinig und lang. Doch eines hat Gregor nie aus den Augen verloren:
„Glück ist, wenn man gerne tut, was man tun muss“, sagt Gregor und man spürt, dass er nicht nur Glück hat, sondern jetzt auch richtig glücklich ist.

Konzert: 24.10.2009 | 20:00 Uhr

Karten erhalten Sie ab sofort hier:
Galerie KUNSTstoff – Altwismarstraße 18  Tel.: 03841-38 63 88
Buchhandlung Inge Peplau – Krämerstraße Tel.:03841- 283634
Café Glücklich – Weberstraße 20

Oder per Telefon o. E-Mail:
Tel.:    E-Mail: info@lautart.de oder Mobil: 0151-56 14 20 93

Kartenpreis: 15 € (zzgl. 10% VK Gebühr)

Tipp: Karten schnell sichern, es gibt nur 75 Sitzplätze.

Gregor Meyle auf Myspace
Weiter Infos unter Lautart.de

Geschrieben in News | Startseite von admin am Samstag 3 Oktober 2009 um 11:17

Vernissage_02.10.2009 Jan Bärmig

Get the Flash Player to see this content.

Quelle: wismar-tv.de

Geschrieben in News | Startseite,Vernissage von admin am Freitag 2 Oktober 2009 um 08:45

Nächste Seite »
Warning: Unknown: open(/tmp/sess_92d5891025613166584632c067079eb3, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0 Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0